Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden
DER SCHÖPFER IST EIN MALER. DIE NATUR IST EINE MALERIN. KREATIV SEIN? KANN ICH!

KREATIV SEIN? KANN ICH!

DIE NATUR IST EINE MALERIN.

DER SCHÖPFER IST EIN MALER.

Wozu eine Imagekampagne?

Ausbildung Maler-Lackierer Innung AhrweilerSeit 2010 präsentiert sich das Handwerk mit einer bundesweiten Kampagne. Ziel dieser Imagekampagne ist es, das Handwerk stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken sowie ein zeitgemäßes und modernes Bild des Handwerks zu vermitteln – vor allem auch bei jungen Menschen. Die Handwerkskampagne präsentiert auf facebook, YouTube, Instagram und Twitter die vielfältigen Entfaltungs- und Karrieremöglichkeiten und möchte Jugendliche so zu einer Ausbildung in einem von über 130 Ausbildungsberufen motivieren.

Begleitet und getragen wird die Kampagne von den Kammern und Fachverbänden des Handwerks. Auch alle Handwerksbetriebe können die Kampagnenmaterialien für ihren eigenes Unternehmen nutzen. Dazu können Sie im Werbemittelportal die verschiedenen Kampagnenmaterialien herunterladen und die Werbemittel der Kampagne bestellen.

Die Kampagne – speziell für Maler und Lackierer

Sechs Motive, im Erscheinungsbild der Dachkampagne des deutschen Handwerks gehalten, zeigen die Vielfalt der Tätigkeiten der Maler und Lackierer einmal völlig anders. Die Motive sind vielfach einsetzbar, als Poster, bei Kundenflyern, als Werbeträger auf Fahrzeugen oder als Gerüstplane.

Verbunden ist dies mit der Botschaft des „Meisterbetriebs der Maler- und Lackierer Innung”. Präsident Karl-August Siepelmeyer: „Wir wollen unseren Innungsbetrieben die Chance geben, die hohe Aufmerksamkeit der Dachkampagne des deutschen Handwerks zu nutzen”. Die angebotenen Werbematerialien stehen für die Innungsbetriebe bereit.

Die Kampagne – speziell für Maler und LackiererDie Kampagne – speziell für Maler und LackiererDie Kampagne – speziell für Maler und Lackierer