Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden
DER SCHÖPFER IST EIN MALER. DIE NATUR IST EINE MALERIN. KREATIV SEIN? KANN ICH!

KREATIV SEIN? KANN ICH!

DIE NATUR IST EINE MALERIN.

DER SCHÖPFER IST EIN MALER.

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2019: „Das hat Potenzial!“

23. April 2019

Auch in diesem Jahr sucht SCHULEWIRTSCHAFT herausragende Unternehmen, Schulen und Verlage,

die sie für ihr Engagement an der Schnittschnelle Schule-Beruf bzw. für ihre Lehr- und Lernmedien

zur ökonomischen Bildung prämieren möchten.

Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Das hat Potenzial!“ und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Eine Bewerbung ist in diesen drei Kategorien möglich:

  • Unternehmen, die sich in vorbildlicher Weise für die Berufs- und Studienorientierung junger Menschen und deren Übergang von der Schule in die Arbeitswelt engagieren.
  • Kooperationen zur digitalen Bildung zwischen Schulen und Unternehmen, die mit ihrer Zusammenarbeit Jugendliche für das Leben und Arbeiten in der digitalen Gesellschaft begeistern und fördern.
  • Schulbuchverlage, die Verständnis und Neugier für ökonomische Zusammenhänge wecken.

Eine Bewerbung ist bis zum 31. Juli 2019 über die SCHULEWIRTSCHAFT-Website möglich.

Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern des Bundeswirtschaftsministeriums, von Hochschule und Schule

sowie der Wirtschaft wählt die Gewinner aus. Die Preisträger werden am 9. Dezember 2019 (voraussichtlich)

im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie öffentlich ausgezeichnet.

Auch Unternehmen, die noch nicht im Netzwerk aktiv sind, können mitmachen!

Weitere Informationen zum Download.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Miriam Reitz (T: 0221/4981 696, E: reitz@iwkoeln.de) wenden.